Skip to content

Serendipity: Geplante Beiträge werden nicht veröffentlicht

Johann Heinrich Schönfeld: Allegorie der Zeit (Chronos und Eros)

Wer das Gefühl hat, dass seine geplanten Beiträge (also Beiträge, die zu einer bestimmten Zeit veröffentlicht werden sollen) nicht pünktlich - oder gar nicht - veröffentlicht werden, sollte mal einen Blick auf seine Server-Zeit-Einstellungen werfen:

Die Server-Uhrzeit muss nicht der tatsächlichen Uhrzeit entsprechen

Die Server-Zeit kann anders konfiguriert sein als die tatsächliche lokale Zeit (in meinem Fall geht die Server-Uhr eine Stunde nach). Am einfachsten lässt sich die System-Zeit herausfinden, indem man einen neuen Beitrag erzeugt und probehalber mal auf das Uhrensymbol klickt:

Serendipity: Menüleiste neuer Eintrag
Serendipity: Menüleiste neuer Eintrag

Anschließend steht in den "Eintrags-Metadaten" im Feld "Datum" die aktuelle Systemzeit. Weicht diese von der tatsächlichen Zeit ab, ist der Übeltäter gefunden.

Die Server-Uhrzeit konfigurieren

Die Einstellungen für die Server-Zeit finden sich unter "Einstellungen/Konfiguration/Design und Optionen":

Serendipity: Konfiguration/Design und Optionen/Serverzeit
Serendipity: Konfiguration/Design und Optionen/Serverzeit

Wer möchte, kann probieren, die Einstellung "Basiert die Zeitdifferenz auf der Server-Zeitzone?" auf "Nein" zu stellen.

Bei mir hat das nichts gebracht. Erst nachdem ich "Basiert die Zeitdifferenz auf der Server-Zeitzone?" wieder auf "Ja" zurückstellte und im Feld "Zeitunterschied des Servers" auf "1" (für eine Stunde) setzte, wurde der Zeitstempel für neue Artikel auf die tatsächliche Uhrzeit gesetzt.

Meine geplanten Beiträge sollten also ab sofort pünktlich erscheinen (diesen Beitrag habe ich auf den 09.03.2018 um 19:58 eingestellt).

Bildnachweis: Johann Heinrich Schönfeld (1609–1684): Allegorie der Zeit (Chronos und Eros)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Gravatar, Twitter, Pavatar, Identica, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Markdown-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen